Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 1 Jahr

Mitsubishi Klima- und Lüftungsprogramm

  • Text
  • Heizen
  • Schalldruckpegel
  • Abmessungen
  • Spannungsversorgung
  • Gewicht
  • Tiefe
  • Inverter
  • Heizleistung
  • Luftvolumenstrom
  • Betriebsstrom

R2-TECHNOLOGIE

R2-TECHNOLOGIE Spitzentechnologie hoch zwei Energie sinnvoll nutzen Die R2-Serie ist das weltweit einzige 2-Leitersystem zum simultanen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung. Die Energie, die den zu kühlenden Räumen entnommen wird, wird nicht an die Außenluft abgegeben, sondern zum Beheizen der Räume mit Wärmebedarf verwendet. Bei Gebäuden mit Server- und Technikräumen besteht ein ganzjähriger Kühlbedarf. Hier bietet sich die R2-Technologie besonders gut an. Jedes einzelne Innengerät kann unabhängig im Heiz- und Kühlbetrieb betrieben werden. Vorteile auf einen Blick • Hoher Komfort: Jedes Innengerät ist unabhängig im Heizund Kühlbetrieb zu nutzen. • Energieeffizienz: Mit der Wärmerückgewinnung lassen sich je nach Kühl- und Heizbedarf die Energiekosten um bis zu 50 % reduzieren. Vergleich Energiekosten – Bürogebäude 10.000 m² 50 % Einsparung durch Wärmerückgewinnung Phasentrennung des Kältemittels im BC-Controller Bei der einzigartigen Lösung des VRF R2-Systems werden sogenannte BC-Controller eingesetzt, in denen eine Phasentrennung des eingesetzten Kältemittels an einer einzigen, zentralen Position in der Gesamtanlage stattfindet. Der BC-Controller ist ein zentraler Kältemittelverteiler, der als gemeinsame Schaltstelle zwischen Außen- und Innengeräte gesetzt wird. Er verteilt das Kältemittel entsprechend den Anforderungen zum Heizen im gasförmigen oder zum Kühlen im flüssigen Zustand. Der kompakte BC-Controller schließt mehrere Innengeräte an ein Außengerät an und verteilt das Kältemittel effizient, entsprechend dem Heizbetrieb (gasförmiges Kältemittel) und dem Kühlbetrieb (flüssiges Kältemittel). Im gleichzeitigen Heiz- und Kühlbetrieb der Anlage wird dafür nach den zwei Betriebszuständen „überwiegender Heizbetrieb“ oder „überwiegender Kühlbetrieb“ unterschieden. Das bedeutet: Die Mehrzahl der an ein gemeinsames Außengerät angeschlossenen Einheiten befindet sich im Heiz- oder Kühlbetrieb. Flüssiges und gasförmiges Kältemittel in gemeinsamen Rohrleitungen Möglich wird der Einsatz durch den Transport sowohl von flüssigen als auch von gasförmigem Kältemittel in einer gemeinsamen Leitung. Diese zwei Phasen des Kältemittels werden in den Verbindungsleitungen zwischen Außengerät und BC-Controller durch eine genaue Druck- und Temperaturhaltung ermöglicht. Ein System mit dem richtigen Anschluss Mit der VRF R2-Wärmepumpentechnologie lassen sich Komplettanlagen für die Beheizung, Kühlung, Warmwasserversorgung und Lüftung vollständig auf der Basis erneuerbarer Energieträger in einem gemeinsamen System abbilden. Durch die Wärmerückgewinnung bzw. -verschiebung mit Hilfe der patentierten R2-Technik lässt sich die Abwärme im Sommer beispielsweise zur Warmwasserversorgung einsetzen. Zahlreiche Beispiele belegen die wirtschaftliche Überlegenheit hinsichtlich der Betriebskosten des Systems. Hocheffiziente Lösung weitergedacht Basierend auf den Grundlagen der bewährten R2-Technologie hat Mitsubishi Electric das erste hybride VRF-System zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung entwickelt. R2-Serie Y-Serie Kühlen und Heizen Kühlen oder Heizen 18

HYBRID CITY MULTI Die Klima-Evolution – eine Weltneuheit Das weltweit erste hybride VRF-System zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung. Ob für die Anwendung im Büro oder Hotel, das Hybrid City Multi-System wurde speziell für die Ansprüche moderner Gebäudearchitektur mit hohen Effizienz- und Komfortanforderungen entwickelt. Die moderne Bauweise von Bürogebäuden, verschärfte Vorschriften zur Gebäudedämmung und interne Wärmelasten wie PC, Drucker oder Serverräume stellen anspruchsvolle Herausforderungen an eine flexible und ausgefeilte Klima-, Lüftungs- und Heiztechnik. Bei der Klimatisierung von Hotelräumen steht neben einer hohen Betriebssicherheit ein Maximum an Komfort an erster Stelle. Das Hybrid City Multi-System bietet aufgrund seiner speziellen Bauweise besonders milde Ausblastemperaturen an den Innengeräten, was den Komfort zusätzlich erhöht. Da die Innengeräte mit Wasser durchströmt werden, sind Konflikte mit Füllmengenbeschränkungen wie bei direktverdampfenden Systemen auch in kleinsten Räumen ausgeschlossen. Vorteile auf einen Blick • Der Hybrid BC-Controller (HBC) verfügt über Plattenwärmetauscher, in dem der Energieaustausch zwischen Kältemittel und Wasser stattfindet. • Zwischen dem Außengerät und dem Hybrid BC-Controller dient Kältemittel als Energieträger. Ab dem HBC-Controller wird konditioniertes Wasser zu den Innengeräten geführt. • Einfache Montage sowie ein wartungsarmer und sicherer Betrieb des 2-Leitersystems im Vergleich zu einem 3-Leitersystem oder Kaltwassersystem mit vier Leitungen. • Höhere Energieeffizienz durch Wärmerückgewinnung im Vergleich zu einem Kaltwassersatz. Energieeinsparung von bis zu 40 % möglich. Weitere Informationen zu der Weltneuheit finden Sie im Kapitel City Multi HVRF ab Seite 202. Hybrid City Multi-Systemstruktur Ausdehnungsbehälter Außengerät Der invertergeregelte Kompressor im Außengerät verfügt über eine nahezu stufenlose Leistungsregelung und stellt nur die tatsächlich im Gebäude benötigte Leistung zur Verfügung. Die Invertertechnologie ermöglicht einen Betrieb ohne Speicher. HBC-Controller Die im HBC-Controller integrierten invertergeregelten Pumpen passen die umlaufende Wassermenge je nach Leistungsbedarf individuell an. Kaltes Wasser Warmes Wasser Kältemittel Rückleitungen Innengeräte 19

  • Seite 1 und 2: LIVING ENVIRONMENT SYSTEMS Klima- u
  • Seite 3 und 4: INHALT GUT ZU WISSEN Lösungen von
  • Seite 5 und 6: ÜBERSICHT PRODUKTGRUPPEN Steuerung
  • Seite 7 und 8: ÜBERSICHT PRODUKTNEUHEITEN Seitenh
  • Seite 9 und 10: ÜBER UNS Kompetenz einer Weltmarke
  • Seite 11 und 12: TECHNOLOGIEN
  • Seite 13 und 14: HYPER HEATING TECHNOLOGIE Kompakter
  • Seite 15 und 16: INVERTERTECHNOLOGIE Zubadan Inverte
  • Seite 17: REPLACE-TECHNOLOGIE Mit Umstieg auf
  • Seite 21 und 22: SYMBOLERLÄUTERUNG Funktionen: Inst
  • Seite 23 und 24: SYMBOLERLÄUTERUNG Funktionen: Luft
  • Seite 25 und 26: INHALT INHALT // Allgemeine Produkt
  • Seite 27 und 28: VORTEILE Anwendung in Technikräume
  • Seite 29 und 30: NEUHEITEN ZUR SERIE NEW Hyper Heati
  • Seite 31 und 32: ÜBERSICHT FUNKTIONEN Wandgeräte M
  • Seite 33 und 34: ÜBERSICHT Außengeräte Max. Anzah
  • Seite 35 und 36: MSZ MUZ-FH25-35VE/VEHZ MUZ-FH50VE/V
  • Seite 37 und 38: MSZ MUZ-EF25-50VE MSZ-EF18-50VE2W M
  • Seite 39 und 40: MSZ MUZ-SF25-42VE MUZ-SF50VE MSZ-SF
  • Seite 41 und 42: MSZ MUZ-GF60/71VE MSZ-GF60-71VE Sta
  • Seite 43 und 44: MFZ MUFZ-KJ25/35VE/VEHZ MUFZ-KJ50VE
  • Seite 45 und 46: MLZ MLZ-KA25 - 50VA 1-Wege-Deckenka
  • Seite 47 und 48: SLZ SUZ-KA25-35VA5 SUZ-KA50/60VA5 P
  • Seite 49 und 50: SEZ SUZ-KA25-35VA5 SUZ-KA50-71VA5 S
  • Seite 51 und 52: ANSCHLIESSBARE LEISTUNGSKLASSEN Ans
  • Seite 53 und 54: MXZ MXZ-4E72VA MXZ-4E83VA-5E102VA M
  • Seite 55 und 56: PUMY PUMY-P112-140VKM1/YKM1 Multisp
  • Seite 57 und 58: ELEKTROANSCHLUSSPLAN INVERTER Elekt
  • Seite 59 und 60: ÜBERSICHT STEUERUNGSSYSTEME Übers
  • Seite 61 und 62: ABMESSUNGEN
  • Seite 63 und 64: ABMESSUNGSGRAFIKEN Innengeräte MSZ
  • Seite 65 und 66: 30 35 44 ABMESSUNGSGRAFIKEN Außeng
  • Seite 67 und 68: 44 ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte
  • Seite 69 und 70:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte MX

  • Seite 71 und 72:

    RAHMENBEDINGUNGEN Rahmenbedingungen

  • Seite 73 und 74:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 75 und 76:

    VORTEILE Flüsterleiser Betrieb •

  • Seite 77 und 78:

    NEUHEITEN ZUR SERIE NEW Das ist neu

  • Seite 79 und 80:

    FUNKTIONSÜBERSICHT Wandgerät PKA-

  • Seite 81 und 82:

    ÜBERSICHT Außengeräte Leistungsc

  • Seite 83 und 84:

    PLA PUHZ-ZRP35/50VKA PUHZ-ZRP60/71V

  • Seite 85 und 86:

    PLA SUZ-KA35VA SUZ-KA50/60/71VA PUH

  • Seite 87 und 88:

    PCA PUHZ-ZRP50VKA PUHZ-ZRP60/71VHA

  • Seite 89 und 90:

    PCA PUHZ-ZRP71VHA PCA-RP Edelstahl

  • Seite 91 und 92:

    PKA PUHZ-ZRP35/50VKA PUHZ-ZRP60/71V

  • Seite 93 und 94:

    PKA PUHZ-P100VHA/YHA PAR-SL97A-E PK

  • Seite 95 und 96:

    PSA PUHZ-ZRP71VHA PUHZ-ZRP100-140VK

  • Seite 97 und 98:

    PEA(D) Kanaleinbaugerät PEA(D)-RP

  • Seite 99 und 100:

    PEAD PUHZ-SHW112-140VHA-A/YHA-A PEA

  • Seite 101 und 102:

    PEA PUHZ-ZRP200/250YKA PEA-RP Kanal

  • Seite 103 und 104:

    ANBINDUNG AN LOSSNAY-LÜFTUNGSSYSTE

  • Seite 105 und 106:

    MR. SLIM HP-DXE-SERIE PUHZ-ZRP71-20

  • Seite 107 und 108:

    ANSCHLUSSKIT Übersicht Außengerä

  • Seite 109 und 110:

    NEUE PRODUKTSETS Produktsets Zubada

  • Seite 111 und 112:

    ELEKTROANSCHLUSSPLAN INVERTER Elekt

  • Seite 113 und 114:

    Power Inverter MULTISPLIT-SIMULTANB

  • Seite 115 und 116:

    ZUBEHÖR INNENGERÄTE Gerätezubeh

  • Seite 117 und 118:

    ÜBERSICHT ZUBEHÖR Übersicht Zube

  • Seite 119 und 120:

    Ceiling hole 20~45 860~910 20~45 81

  • Seite 121 und 122:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Innengeräte Wan

  • Seite 123 und 124:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte Au

  • Seite 125 und 126:

    10 ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte

  • Seite 127 und 128:

    RAHMENBEDINGUNGEN Rahmenbedingungen

  • Seite 129 und 130:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 131 und 132:

    VORTEILE Automatische Kältemittelf

  • Seite 133 und 134:

    VORTEILE Die Universallösung - all

  • Seite 135 und 136:

    NEUHEITEN ZUR SERIE NEW Erstmalig a

  • Seite 137 und 138:

    INNENGERÄTE

  • Seite 139 und 140:

    ÜBERSICHT Leistungscode Kälteleis

  • Seite 141 und 142:

    PLFY PLFY-P20-125VLMD-E 2-Wege-Deck

  • Seite 143 und 144:

    PLFY PLFY-P20-125VBM-E 4-Wege-Decke

  • Seite 145 und 146:

    PCFY PCFY-P40-125VKM-E Deckenunterb

  • Seite 147 und 148:

    PFFY PFFY-P20-63VLEM-E Truhengerät

  • Seite 149 und 150:

    PFFY PFFY-P20-63VLRMM-E Truhengerä

  • Seite 151 und 152:

    PEFY PEFY-P20-140VMA-E Kanaleinbaug

  • Seite 153 und 154:

    PEFY PEFY-P15-63VMS1-E Kanaleinbaug

  • Seite 155 und 156:

    AUSSENGERÄTE

  • Seite 157 und 158:

    ÜBERSICHT AUSSENGERÄTE Kühlen od

  • Seite 159 und 160:

    Invertertechnologie sorgt für ener

  • Seite 161 und 162:

    PUHY PUHY-EP200/250YLM-A PUHY-EP300

  • Seite 163 und 164:

    PUHY PUHY-EP1000-1100YSLM-A PUHY-EP

  • Seite 165 und 166:

    PUHY PUHY-P550/600YSKB-A PUHY-P650-

  • Seite 167 und 168:

    PUHY PUHY-HP200-250YHM-A PUHY-HP400

  • Seite 169 und 170:

    DAS PRINZIP DER REPLACE-TECHNOLOGIE

  • Seite 171 und 172:

    PUHY PUHY-RP400-650YSJM PUHY-RP700-

  • Seite 173 und 174:

    PQHY PQHY-P400-600YSLM-A PQHY-P700-

  • Seite 175 und 176:

    Prinzip der Wärmerückgewinnung Be

  • Seite 177 und 178:

    PURY PURY-EP550YSLM-A PURY-EP600-70

  • Seite 179 und 180:

    PURY PURY-P550YSLM-A PURY-P600-800Y

  • Seite 181 und 182:

    WR2-AUSSENGERÄTE PQRY-P200/300YLM-

  • Seite 183 und 184:

    PQRY PQRY-P400-600YSLM-A PQRY-P700-

  • Seite 185 und 186:

    CMB BC-Controller BC-Master-Control

  • Seite 187 und 188:

    ANBINDUNG AN LOSSNAY LÜFTUNGSSYSTE

  • Seite 189 und 190:

    VRF HX2-DXE-SERIE VRF HP1000-2000R

  • Seite 191 und 192:

    PWFY PWFY-P140VM-E-AU Wasserwärmet

  • Seite 193 und 194:

    PFAV PFAV-P300VM-E-F PFAV-P600VM-E-

  • Seite 195 und 196:

    ANSCHLUSSKIT Anschlusskit Für Wär

  • Seite 197 und 198:

    ANSCHLUSSKITS FÜR M-SERIE UND MR.

  • Seite 199 und 200:

    ZUBEHÖR Zubehör Innengeräte Käl

  • Seite 201 und 202:

    RAHMENBEDINGUNGEN Rahmenbedingungen

  • Seite 203 und 204:

    VORTEILE Hybrid-Technologie für er

  • Seite 205 und 206:

    ÜBERSICHT Übersicht Innengeräte

  • Seite 207 und 208:

    PURY PURY-P200/250YLM-A PURY-P300-4

  • Seite 209 und 210:

    CMB CMB-WP1016V-GB1 CMB-WP1016V-GA1

  • Seite 211 und 212:

    PEFY PEFY-WP20-50VMA-E City Multi H

  • Seite 213 und 214:

    PFFY PFFY-WP20-50VLRMM-E City Multi

  • Seite 215 und 216:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 217 und 218:

    STEUERUNGEN Lokale Fernbedienungen

  • Seite 219 und 220:

    LOKALE FERNBEDIENUNGEN PAR-W21MAA P

  • Seite 221 und 222:

    LOKALE FERNBEDIENUNGEN PAC-YT52CRA

  • Seite 223 und 224:

    LOKALE FERNBEDIENUNGEN PZ-61DR-E PZ

  • Seite 225 und 226:

    ZENTRALFERNBEDIENUNGEN AT-50B AT-50

  • Seite 227 und 228:

    ZENTRALFERNBEDIENUNGEN Funktionsüb

  • Seite 229 und 230:

    ZENTRALFERNBEDIENUNGEN EW-50E EW-50

  • Seite 231 und 232:

    ZENTRALFERNBEDIENUNGEN Erweiterung

  • Seite 233 und 234:

    ZENTRALFERNBEDIENUNGEN M-Net Hub AE

  • Seite 235 und 236:

    STEUERUNGSZUBEHÖR Maintenance Tool

  • Seite 237 und 238:

    MELCLOUD (WIFI-ADAPTER) MAC-557IF-E

  • Seite 239 und 240:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 241 und 242:

    VORTEILE Anbindung an City Multi VR

  • Seite 243 und 244:

    ÜBERSICHT Lüftungssysteme Lossnay

  • Seite 245 und 246:

    BYPASS-FREIKÜHLFUNKTION Bypass-Fre

  • Seite 247 und 248:

    LGF Zubehör Typbezeichnung Beschre

  • Seite 249 und 250:

    LGH Zubehör PZ-61DR-E Typbezeichnu

  • Seite 251 und 252:

    LGH LGH-RVX-E LGH100-RVX-E Air exha

  • Seite 253 und 254:

    LGH Zubehör Typbezeichnung PZ-61DR

  • Seite 255 und 256:

    RAHMENBEDINGUNGEN UND AUSLEGUNGSSOF

  • Seite 257 und 258:

    INDEX GERÄTETYP GERÄTEBEZEICHNUNG

  • Seite 259 und 260:

    INDEX GERÄTETYP GERÄTEBEZEICHNUNG

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, SBZ-Online, Webinare, Glaswelt