Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 3 Jahren

DEKA Controls Katalog 2018

  • Text
  • Gewicht
  • Anschluss
  • Betriebsdruck
  • Geeignet
  • Technische
  • Rotalock
  • Baureihe
  • Adapter
  • Aluminiumoxid
  • Temperaturbereich
  • Deka
  • Controls
  • Katalog

DEKA

DEKA Controls GmbH T: +49 (0) 7141-70206-3 Teinacher Strasse 68 F: +49 (0) 7141 70206-40 D-71634 Ludwigsburg E: info@deka-controls.com W: www.deka-controls.com Einbaubeispiel Max. Füllstandkontrolle Alarm B Regelbereich Control Range ok LED rot + gelb grün + gelb grün Status Alarm 10 Sek. Verzögerung Signal S ok 180°! Min. Füllstandkontrolle ok Regelbereich Control Range Alarm A Um den minimalen Füllstand zu überwachen wird das Gerät in Normalposition (A) eingebaut. Für die Überwachung des max. Füllstands wird das Gerät um 180° gedreht (B) montiert. Dies bedeutet dass eine Ausführung für beide Anwendungen, Minimal- und Maximalüberwachung verwendet werden kann. Wenn der Pegel den gelben Bereich erreicht wird das Signal (S) ohne Zeitverzögerung geschaltet. Ein weiterer Rückgang / Anstieg des Flüssigkeitsstands führt dazu, dass der Schwimmer in den roten Bereich kommt. Verbleibt der Flüssigkeitsstand mindestens 10 Sek im roten Bereich führt dies zu einem Schalten des Relais in den Alarmzustand. Sollte der Pegel sich wieder in den grünen Bereich bewegen, werden sowohl das Signal (S) und der Alarm zurückgesetzt bzw. ausgeschaltet. Minimale Füllstandkontrolle (Einbaulage A) Maximale Füllstandkontrolle (Einbaulage B) Flüssigkeitsstand Flüssigkeitsstand Zeitverzögerung kein Alarm Signal S aus Alarm an Signal S an Alarm an Alarm aus Signal S aus Signal S an kein Alarm Signal S aus Alarm aus Signal S aus Zeit Zeitverzögerung Zeit 88

DEKA Controls GmbH T: +49 (0) 7141-70206-3 Teinacher Strasse 68 F: +49 (0) 7141 70206-40 D-71634 Ludwigsburg E: info@deka-controls.com W: www.deka-controls.com 6.7. Transmitter Baureihe TA TA Präzisionstransmitter: Hervorragend für alle Anwendungen in der Kälte- und Klimatechnik geeignet durch vorkonfektionierte Anschlusskabel und M12-Stecker. Schraub und Lötversion lieferbar Produktleistung: • Präziser und störungsfreier Betrieb durch Druckaufnahme per piezoresistiver Druckzelle mit starkem Ausgangssignal • Absolutdruckmessung durch den Abgleich mit versiegeltem Referenzdruck • Ausgangssignal 4 bis 20 mA • Kalibrierte Druckbereiche für spezifische Temperaturen und Kälte- sowie Klimaanwendungen • Vibrations- und pulsationsunempfindlich • CE-Zeichen gemäß EMV-Richtlinie • Schutzart IP 65 • Standardversion auch für halogenfreie Kältemittel geeignet (R290, R1270, R600a) • Schnellanschluss über M12-Steckverbinder und vorkonfektionierte Anschlusskabel mit verschiedenen Längen Technische Daten: Versorgungsspannung: Zulässiges Rauschen und Restwelligkeit: Einfluss der Versorgungsspannung: Betriebsstrom: Zulässige Bürde: Nominal 24 VDC Bereich 8 ... 30 VDC (verpolungssicher) < 1 Vp-p < 0,02 %FS/V 4 .. 20 mA Ausgang, max. ≤ 24 mA RL ≤ Ub – 8,0 V 0,02 A Zulässige Temperaturen: Umgebung, -Transport, -Lagerung: -40 ... +80 °C Medium: -50 ... +135°C Gehäuse: -40 ... +85°C Zulässige Medien Berstdruck: Elektrischer Anschluss: TAC Kabel: CE-Kennzeichnung gem. EMV-Direktive Harmonisierte Standards: HFKW, CO2, HFO, Mineralöle, Synthetische-und Esteröle, andere Kältemittel auf Anfrage 150 bar* M12-Steckverbinder Schutzart: IP 65 (EN 60529) Gewicht: Werkstoffe: vorkonfektioniert in mehreren Kabellängen 2004 / 108 / EG EN 61326-1, EN 61076-2-101, EN 61000-6-1, EN61000-6-2, EN61000-6-3, EN61000-6-4 Schraubversion 7/16“-20UNF: 36g Lötversion 6mm: 30g Edelstahl 1.4435 / AISI 316L 89

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, SBZ-Online, Webinare, Glaswelt