Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 3 Jahren

DUPLEX Multi Eco-Serie 2016

  • Text
  • Duplex
  • Zuluft
  • Abluft
  • Luftvolumenstrom
  • Luftmenge
  • Heizleistung
  • Filter
  • Leistung
  • Segeltuchstutzen
  • Behalten

Wählbare Optionen

Wählbare Optionen WÄHLBARE OPTIONEN Eine umfangreiche Auswahl an optionalem Zubehör ermöglicht eine kundenspezifische Lösung für jede Lüftungsanforderung. I Für Innen- und Außengeräte: BYPASSKLAPPE („B“) – GERÄTEINTEGRIERT Die Bypassklappe dient zur Umlenkung der angesaugten Außenluft um den Plattenwärmetauscher. Der Bypass besteht aus einer Bypassklappe mit Servoantrieb. Er wird neben dem Plattenwärmetauscher, ohne zusätzlichen Platzbedarf, im Gerätegehäuse integriert. Standardmäßig wird der Bypass mit einem Servoantrieb Belimo bestückt. Auf Kundenwunsch können auch andere Servoantriebe eingesetzt werden. UMLUFTKLAPPE („C“) – GERÄTEINTEGRIERT Lüftungsgeräte in der Ausführung „C“ haben eine integrierte servoangetriebene (Belimo) Umluftklappe. Diese ermöglicht eine Vermischung der Zuluft mit der Abluft im Bereich zwischen 0 - 100 %. Geräte in dieser Ausführung müssen mit einer Außenluftklappe ohne Federrücklauf ausgestattet werden. Wenn bei dieser Ausführung zusätzlich ein WW-Lufterhitzer in das Gerät integriert wird (DUPLEX TC) muss im Ansaugbereich eine Außenluftklappe mit Federrücklauf montiert werden. Bei Ausführungen CHF und CHW empfehlen wir immer, die Außenluftklappe mit Federrücklauf zu installieren. WARMWASSER-LUFTERHITZER („T”) – GERÄTEINTEGRIERT Geräte in Ausführung „T“ werden mit einem 3-reihigen (alternativ 5-reihigen) WW-Lufterhitzer ausgestattet. Dieser besteht aus Kupferrohren mit aufgepressten Aluminiumlamellen und ist für Systeme bis 110 °C und 10 bar geeignet. Der Erhitzer ist standardmäßig mit einem Kapillarthermostat für den Frostschutz und einer flexiblen Anschlussleitung ausgerüstet. Um einen einwandfreien Betrieb des WW-Lufterhitzers zu gewährleisten, muss das Lüftungsgerät mit einer Außenluftklappe bestückt sein. Besonders empfehlenswert ist dabei eine Klappe mit Federrücklauf (BELIMO LF 230V). Optional bieten wir zum Betrieb des WW-Lufterhitzers unsere Regelzentralen RB-TPO, bestehend aus Pumpe, Mischer und Absperrhähne an. Achtung: Wenn der WW-Lufterhitzer in ein wetterfestes Gerät integriert wird, muss dieser durch ein Wasser-Glycol-Gemisch gegen Frost geschützt werden. DIREKTVERDAMPFER („CHF”) – GERÄTEINTEGRIERT Lüftungsgeräte in der Ausführung „CHF“ werden mit einem Direktverdampfer ausgestattet. Dieser besteht aus Kupferrohren mit aufgepressten Aluminiumlamellen. Es stehen drei- oder vierreihige Ausführungen zur Auswahl. Kältemaschinen zählen nicht zu unserem Lieferumfang. KALTWASSER-LUFTKÜHLER („CHW“) GERÄTEINTEGRIERT Lüftungsgeräte in der Ausführung „CHW“ werden mit einem 3-reihigen (alternativ 5-reihigen) Kaltwasser-Luftkühler ausgestattet. Dieser besteht aus Kupferrohren mit aufgepressten Aluminiumlamellen. REGELZENTRALEN DER WW-LUFTERHITZER werden für problemlose Regelung der Lüftungsgeräte mit WW-Lufterhitzern empfohlen. Sie bestehen aus einem Drei- bzw. Vierwege-Mischer, einer Umwälzpumpe, zwei Absperrhähnen und einer Anschluss-Verrohrung. RE-TPO4 – Vierwege-Mischer mit Servoantrieb für digitale Regelung RB-TPO3 – Dreiwege-Mischer mit Servoantrieb für digitale Regelung KONSTANTVOLUMENSTROM-KIT Die Differenzdrucksensoren ermitteln den Druck an den Ventilatoren. Aufgrund der gemessenen Druckwerte errechnet die Steuerung des Lüftungsgeräts die erforderlichen Drehzahlen, um einen konstanten Volumenstrom zu realisieren. Bei Einsatz eines weiteren Differenzdrucksensors im Lüftungskanal kann das Gerät auch auf einen konstanten Druck regeln. DIFFERENZDRUCK-MANOMETER (FILTERVERLUST MANOMETER) Zur einfachen Anzeige der Filterverschmutzung. Bei Geräten mit Anforderung nach VDI6022 zwingend erforderlich. REGELZENTRALE DER KALTWASSER-LUFTKÜHLER („CHW“) Zur komfortablen Regelung des Kaltwasser-Luftkühlers. R-CHW3 – Dreiwege-Mischer mit Servoantrieb und Absperrhähnen für digitale Regelung R-CHW2 – Zweiwege-Mischer mit Servoantrieb und Absperrhähnen für digitale Regelung 150

KASSETTENFILTER Ersatz-Filterkassetten entsprechend dem jeweiligen Gerätetyp. Filterklassen M5 und F7. Geprüft nach VDI 6022. SEGELTUCHSTUTZEN Die Anschlussstutzen können optional zur Schallentkopplung als Segeltuchstutzen geliefert werden. ELEKTRISCHER LUFTVORERHITZER EPO-V – GERÄTEEXTERN Kanalerhitzer für runde und rechteckige Lüftungskanäle mit allen erforderlichen Schaltelementen; Regelung über die Lüftungsgeräte vom Typ DUPLEX Multi. Montage im Außenluftkanal als Vereisungsschutz des Wärmetauschers, um die Druckgleichheit von Zu- und Abluft sicherzustellen (Passivhaus etc.). Leistungen, Maße und Montagevoraussetzungen siehe Katalogblätter. ELEKTRISCHER LUFTNACHERHITZER EPO-V – GERÄTEEXTERN Kanalerhitzer für runde und rechteckige Lüftungskanäle mit allen erforderlichen Schaltelementen; Regelung über die Lüftungsgeräte vom Typ DUPLEX Multi. Montage im Zuluftkanal zur Erhitzung der Zuluft. Leistungen, Maße und Montagevoraussetzungen siehe Katalogblätter. VERSCHLUSSKLAPPEN FÜR AUSSENLUFT e 1 UND ABLUFT i 1 Die Verschlussklappen sind standardmäßig mit einem BELIMO-Servoantrieb, mit oder ohne Federrücklauf, ausgestattet. WARMWASSER-LUFTERHITZER (TPO) – GERÄTEEXTERN Externe WW-Lufterhitzer der Reihe TPO mit runden Luftkanalanschlüssen werden zur Nacherwärmung der Zuluft oder zur Warmluftheizung im Kanalnetz eingesetzt. K K K K K K ABNEHMBARE TÜR Bei beengten Platzverhältnissen besteht die Möglichkeit, die Türe(n) statt mit Scharnieren mit Schnellverschlüssen zu liefern. DEMONTIERTE AUSFÜHRUNG K K K Ab der Gerätegröße DUPLEX 1500 Multi/Multi-V können die Geräte, für eine einfachere Einbringung ins Gebäude, in einer demontierten Variante gefertigt werden. II Für Außengeräte Multi Eco-N: VORERHITZER („PT“) – GERÄTEINTEGRIERT Geräte in der Ausführung „PT“ sind mit einem integrierten 3-reihigen WW-Vorerhitzer, bestehend aus Kupferrohren und aufgepressten Aluminiumlamellen, ausgestattet. Entwickelt für Systeme bis zu 110 °C und 10 bar. Der Einsatz eines Frostschutzmittels ist erforderlich. GRUNDRAHMEN Zerlegbarer Grundrahmen mit 30 mm Hartschaumkern und Revisionstüren. Standardhöhe 400 mm, weitere Höhen auf Anfrage. STANDFÜSSE Die Multi-N-Geräte können mit verstellbaren Füßen aufgestellt werden (alternativ zum Grundrahmen). WETTERSCHUTZHAUBEN Spezielle Wetterschutzhauben für Außenluft (e1) und Fortluft (i2) Anschlussstutzen. Die Haube für den Anschluss e1 ist mit einem Tropfenabscheider kombiniert. KANALVERLÄNGERUNGEN Rechteckige Kanalverlängerungen für die Dachdurchführung. Standardlänge 1 m. Wir behalten uns das Recht auf Änderung ohne vorherige Ankündigung vor. 151

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, SBZ-Online, Webinare, Glaswelt